Content Banner

Fakten

Anzeige endet

20.02.2019

Anstellungsart

Teilzeit / 10 Std.

Art der Bewerbung

per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbung
mit Anschreiben
mit Lebenslauf
mit Lichtbild
mit Zeugnissen

Kontakt

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH
Robert-Hooke-Str. 1
28359 Bremen

Einsatzort:

Bremen

Bei Rückfragen

Hendrik Hanff
Hardware Architekturen & Sensorik
0421 17845 6633

Link zur Homepage


Visits

139
Das Robotics Innovation Center des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz sucht ab sofort eine Studentische Hilfskraft (m/w) im Bereich Softwareentwicklung in der Unterwasserrobotik.

Studentische Hilfskraft (m/w) Softwareentwicklung Unterwasserrobotik

20.11.2018
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH - Bremen
Informatik, Software-Technologie

Aufgaben

Aufgaben
Implementierung von Software in der Programmiersprache C++
Arbeiten mit dem Softwareframework ROS
Implementierung von Softwaretests
Test und Dokumentation der Arbeiten

Qualifikation

Kompetenzen
Sehr gute Fähigkeiten in de Programmiersprache C++
Kenntnisse des ROS Frameworks
Erfahrungen mit Linux und der Kommandozeile
Erfahrungen mit dem Versionskontrollsystem git
Kenntnisse im Umgang mit eingebetteten Systemen wie z.B. dem Raspberry Pi
Bereitschaft, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten

Ausgeschriebene Stundenzahl
Mindestens 40 Std./Monat (aufgeteilt auf 10 Std./Woche an 2 Tagen)

Benefits

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: Deutsch - Englisch
Beginn: n. V.
Dauer: n. V.
Vergütung:
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Das Robotics Innovation Center (RIC) zählt zum Bremer Standort des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH. Hier entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Kirchner mobile Robotersysteme, die an Land, zu Wasser, in der Luft und im Weltraum für komplexe Aufgaben eingesetzt werden. Dabei kooperiert das RIC eng mit der Arbeitsgruppe Robotik der Universität Bremen.

Das DFKI mit Sitz in Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen sowie dem Projektbüro in Berlin ist das weltweit größte Forschungszentrum auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz.

Unternehmensgröße
251-500 Mitarbeiter

Branchen
Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurwissenschaften

Logo von Berufsstart