Content Banner

Fakten

Anzeige endet

07.06.2021

Anstellungsart

Teilzeit mit 10 Stunden pro Woche

Art der Bewerbung

Per Email

Form der Bewerbung

Kurzbewerbung
Lebenslauf

Kontakt

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

Einsatzort:

Bremen

Bei Rückfragen

Hendrik Stern
IPS/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter
0421-21850038

Link zur Homepage


Visits

243
Wir suchen eine(n) studentische(n) Mitarbeiter(in) zur Unterstützung bei der Entwicklung eines Augmented Reality-Assistenzsystems.

Entwicklung eines Augmented Reality-Assistenzsystems

07.04.2021
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik - Bremen
Informatik, Medienwissenschaft

Aufgaben

* Unterstützung bei der Entwicklung eines AR-Assistenzsystems für die Instandhaltung von Windenergieanlagen

* Anwendungsentwicklung auf einer Datenbrille, wie z.B. Vuzix Blade oder MS HoloLens 2

* Mitarbeit in anwendungsorientiertem Forschungsprojekt („compARe“, siehe auch BIBA-Hompage)

* Selbstständiges Arbeiten und freie Zeiteinteilung

* Vergütung: 12,00 Euro pro Arbeitsstunde

* Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Qualifikation

* Student(in) Informatik, Systems Engineering, Digitale Medien oder verwandte Studiengänge

* gute Programmierkenntnisse oder Bereitschaft zu schneller Einarbeitung (z.B. Unity, Android Studio, C++, Unreal)

* Wünschenswert: erste Erfahrung mit Mixed Reality

Benefits

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: Deutsch - Englisch
Beginn: 01.04.2021
Dauer: 3 Monate, verlängerbar
Vergütung: 12 Euro/ Stunde
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH ist ein ingenieurwissenschaftliches Forschungsinstitut. Es wurde 1981 als eines der ersten An-Institute der Universität Bremen gegründet und zählt heute zu den großen Forschungseinrichtungen im Land Bremen. Es besteht aus den zwei Forschungsbereichen „Intelligente Produktions- und Logistiksysteme” (IPS), geleitet von Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag und „Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion” (IKAP), geleitet von Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben. Auf der Basis ausgeprägter Grundlagenforschung betreibt es anwendungsorientierte Forschung und industrielle Auftragsforschung – national wie international, in den Bereichen Produktion und Logistik unter anderem in wichtigen Branchen wie Logistikdienstleistung, Automobil, Luftfahrt und Windenergie. Weiterhin ist das BIBA im Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics) sowie in der International Graduate School for Dynamics in Logistics engagiert. Mit dem LogDynamics Lab verfügt das BIBA über ein Dienstleistungszentrum zur Entwicklung und Erprobung innovativer mobiler Technologien für logistische Prozesse und Systeme.

Unternehmensgröße
51-100 Mitarbeiter

Branchen
Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurwissenschaften

Logo der Jobbörse Berufsstart